Vereinsleben 2009

Vereinsfest am 12. Mai 2009

 Viele Gäste und Freunde des Fördevereins Dorfkirche Groß Trebbow e.V. fanden sich am  Dienstag wieder zum traditionellen Vereinsfest zum St. Pankratius, dem unsere Kirche geweiht ist, ein. Zu Beginn konnten beim „Kirchenkaffee“, draußen vor dem Glockenstuhl, schon angeregte Gespräche geführt werden.

Traditionell informierte die Vereinsvorsitzende Dorothea von Trotha über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres, die geprägt waren von der Restaurierung der Orgel und deren Einweihung mit einer Orgelwoche. Ein Rückblick machte noch einmal bewusst, wie intensiv der Verein sich durch Spenden und aktivem Mitmachen an den Kosten der Restaurierungsarbeiten der Kirche beteiligt. In diesem Jahr steht die Restaurierung der Glocke an. Der Förderverein wird sich mit 3.500,00 € an den Kosten beteiligen.

Umrahmt wurde die Veranstaltung in der Kirche von den Darbietungen einer Bläserklasse der Schule „Tisa von der Schulenburg“ aus Dorf Mecklenburg. 

Die jungen Bläser überraschten und begeisterten mit ihrem Können und der Unbeschwertheit, mit der sie ihre Instrumente spielten - ganz abgesehen von dem Repertoire, das über flotte Rhythmen bis zu Beethovens 9. ging.

Nach einer kleinen Andacht, die Frau Barth, die neue Jugenddiakonin hielt, trug Prof. Schwarte Wissenswertes über den heiligen Pankratius und wie dieser nach Mecklenburg kam vor.

Zum Abschluss spielten noch einmal die Bläser und ließen bei dem Mecklenburglied „Wo die grünen Wiesen leuchten... „ alle mitsingen.

Anschließend fanden sich alle im Kirchgarten zum gemeinsamen Grillen ein.

Kinder und auch Erwachsene hatten hier auch Gelegenheit aus Weidenruten kreative Kränze herzustellen.

Es war wieder ein Fest für die ganze Gemeinde, bei dem auch das Wetter sich von der besten Seite zeigte.   



 

 
zurück