Baugeschehen
2006
Renovierungs- und Malerarbeiten 


Gerüstbau zur Vorbereitung für die Malerarbeiten in der Kirche


Die Reparatur der Kirchendecke ist abgeschlossen.

Nach gründlicher Planung und zähem Ringen um eine ausgewogene Finanzierung konnte, nach erfolgter Beihilfe durch den Kirchenkreis Wismar, im Oktober mit Reparaturen und der Renovierung im Innern der Kirche begonnen werden.
Dabei zeigte es sich, dass die Decke nahezu komplett erneuert werden musste.
Putz- und Mauerschäden an den Wänden wurden beseitigt, und schließlich erhielten Decke und Wände neue Farbe.
Für das Frühjahr 2007 bleibt dann auch noch die restauratorische Bearbeitung der alten Weihekreuze an der Süd- und Nordseite.
Die Bauarbeiten wurden von "Kirchenfreunden" aus Verein und Kirchgemeinde intensiv begleitet. Etliche Stunden Eigenleistung halfen bei der Dämpfung der Kosten.
Zur Freude am Sparen kam dann auch noch der Spaß am generationsübergreifenden gemeinsamen Tun.
Damit die Kirchgemeinde die anfallenden Rechnungen bezahlen kann, hat der Förderverein im laufenden Jahr 7.300 € an die Baukasse überwiesen.
Weitere 3.000 € werden noch zu zahlen sein. Dass der Förderverein Zahlungen in solcher Höhe leisten kann, ist vielen Spendern zu verdanken.
Auf Initiative einzelner "Kirchenfreunde" konnten außerdem noch einige kleine Projekte realisiert werden.
So zieht an der Westwand der Kirche ein neues Fenster die Blicke auf sich.
Drei Kabinettscheiben 17. Jh. wurden neu gefasst und an den Fenstern innen angebracht.
Als der Altar vor dem Beginn der Bauarbeiten eingerüstet wurde, geriet der bedenkliche Zustand der Engel deutlich in den Blick. Mit Hilfe einiger "Engelpaten" soll der Altar spätestens zu Weihnachten wieder komplett sein.

All dies ist nur durch viel guten Willen freundlicher Spenderinnen und Spender möglich und dafür herzlichen Dank. 
Klaus Tietze

 


Durch eine großzügige Spende konnte ein neues Fenster links neben dem Hauptportal der Kirche angefertigt und eingebaut werden.

zurück